home | about me | chap | gedichte | fotos | links | guestbook

Chap und seine Ideen


So da bin ich mal wieder,

Seit meiner letzten Erzählung hat sich ja doch einiges getan. Ich hatte bisher auch einfach keine Zeit mich mal wieder um meinen Teil der Homepage zu kümmern, denn diese Menschen wollen ja immer unterhalten werden. Aber ich will mich ja nicht beschweren, ich habe ein wirklich schönes Streifenhörnchen-Leben. Aber ich fang jetzt am besten einfach mal an.

Ich bin schon wieder umgezogen... Aber diesmal wusste ich ja schon was passiert, außerdem musste ich nicht aus meinem schönen Käfig heraus. Ich durfte nämlich in einem Kleinbus fahren. Da hat mein Käfig ganz wunderbar hineingepasst *freu*. Nur konnte ich diesmal bei der Autofahrt gar nicht hinausgucken, dafür war es eine ganz ruhige Fahrt.
Nun kann ich endlich wieder an den Tapeten hochklettern und von ganz oben die Aussicht genießen. Aber auch der Ausblick aus meinem Käfig ist klasse, ein schöner Garten und ganz viele Vögel. Im Sommer hab ich mich dann immer von der Sonne wärmen lassen. Ab und zu wurde ich mitsamt meinem Käfig dann auch nach draußen gestellt. Das hat immer ganz toll gerochen und es gab so viele neue interessante Geräusche. Ich bin ja doch sehr neugierig und hätte am liebsten alles erkundet, aber aus meinem Käfig konnte ich leider nicht hinaus.

Jetzt vorm Winter habe ich mich wieder ganz doll auf meinen Winterschlaf vorbereitet. Jeden Tag bekomm ich Erdnüsse und die verbuddel ich ganz eifrig überall in meinem Käfig und natürlich auch draußen. Komisch ist nur, dass jedes mal, wenn ich draußen meinen Vorrat überprüfen will, die nicht mehr da sind. Muss mir wohl doch ein neues Versteck suchen, der Schaukelstuhl scheint nicht so geeignet zu sein.
Habe mich dann doch entschlossen keinen Winterschlaf zu halten, Jessica war immer so schön früh zu Hause im Dezember und ich drufte ganz oft draußen herumlaufen, da macht Winterschlaf doch gar keinen Spaß. Ist auch viel zu warm in meinem Zimmer zum Schlafen. So konnte ich meinen leckeren Vorrat schon jetzt verputzen und habe ein paar Gramm zugenommen, also frieren kann ich jetzt nicht mehr!

Ich habe auch zwei neue Pflanzen gefunden, in denen man gaaaaaanz toll buddeln kann, aber an die eine darf ich nicht mehr ran, weiß auch nicht warum, aber immer wenn ich da hinein klettere, werde ich auch wieder herausgezogen, da kann ich mich noch so stark festhalten, das hat einfach keinen Sinn. Aber in der anderen Blume kann ich ganz toll buddeln, danach ist immer alles voller Erde rund herum und ich habe eine ganz schwarze Nase.
Gleich daneben steht auch ein kleines Haus, hab schonmal geguckt, ob da jemand drinne wohnt, aber scheint nicht der Fall zu sein. Aber vielleicht haben die auch Angst vor mir, weil ich so groß bin. In das Haus hineinklettern kann ich auch nicht, hab schonmal versucht das Dach anzuheben, aber das ist viel zu schwer für mich.

Ansonsten seht ihr ja auf den neuen Bildern von mir, dass ich viel am Rumtoben bin und alles ganz genau erkunden möchte. So sind wir Streifenhörnchen eben, immer in Action und ständig fällt uns irgendwas neues ein, wir haben manchmal einfach nur Blödsinn im Kopf *grins*

Bleibt nur noch zu sagen: "Guckt doch mal wieder rein!"

und tsc